Transdisziplinäre Plattform künstlerischer und kultureller Beiträge zum Globalbewusstsein
Jetzt-zeichnen-AG
Kurzgeschichten
words

Weihnachtsgeschichten fürs ganze Jahr

Die Frau des Vergolders
Hoberman´s Abschied
Oh, wie war Fremdsein schön!
Der liebliche Strandgleiter
Engelslocken

VOR 2013

 
 

 

  24.12.2016  
  Die Frau des Vergolders  
  von GŁnter Schweigard  
 

Im Schutze der Nacht, während mehrere hundert Weihnachtssänger und -Sängerinnen, in andächtiger Stimmung, die Liedzeile … Der Heiland ist geboren - Freu dich du Christenheit! - Sonst wärn wir all verloren … anstimmten, war es, vor Jahresfrist, in der, direkt an den großen Platz, dem sogenannten Karree angrenzenden, Parkanlage zu zahlreichen sexuellen Übergriffen, auf einheimische Frauen, gekommen. Nicht einmal den neuen Besucherrekord, der an diesem Abend erreichten worden war, wollte die Lokalpresse tags darauf noch erwähnt wissen; alles drehte sich nur noch um den zunehmend spürbaren, doch nun erstmals offen zutage getretenen, Verfall der Moral in der Stadt und im Besonderen, um die, seit längerer Zeit schon beobachtbare, allzu freizügige Lebensweise des weiblichen Geschlechtes. Nach Begutachtung anonymer Videomitschnitte, der damaligen Ereignisse, die in den sozialen Netzwerken kursierten, und die längst zu offiziellen Beweismitteln erhoben worden waren, ging man, die betroffenen Frauen mit Verachtung strafend, sogar soweit, diese selbst, für die begangenen Straftaten verantwortlich zu machen. Wie von einer, anfangs noch überschaubaren, Gruppe konservativ denkender Männer, zu hören war, seien die Frauen, wohl verführt durch die in dieser Nacht herrschenden milden Temperaturen, viel zu leicht bekleidet ausgegangen, und hätten somit die späteren sexuellen Übergriffe geradezu provoziert.

 

 

weiterlesen>

 

 
 
  LESEN SIE AUCH  
  Die Essays  
     
© seit 2002 Jetzt-zeichnen-AG follow on facebook FOLGE AUF FACEBOOK
  anteil (at) jetzt-zeichnen-ag.de